1
TV-Programm
PRIMETIME-HIGHLIGHT
6 Heute um 20:15 Uhr
David Baldacci: Das Versprechen
Spielfilm

New York, in den 1940ern: Ein tragischer Autounfall ändert das Leben der zwölfjährigen Lou und ihres jüngeren Bruders Oz schlagartig. Der Vater stirbt dabei, die Mutter wird zum Pflegefall und ist nicht mehr ansprechbar. Lous Ururgroßmutter nimmt sich der Kinder an, allerdings bedeutet dies eine radikale Umstellung. Die Frau lebt in den Bergen Virginias auf einer Farm ohne Strom und fließend Wasser. Für Lou und ihren Bruder ist das Leben ohne Wohlstand anfangs schwierig, doch allmählich gewöhnen sie sich daran. Als Erdgas unter dem Grundstück gefunden wird, droht die heile Welt zu zerbrechen. Die perfiden Betreiber einer Bergbaugesellschaft versuchen nämlich um jeden Preis, die Familie zu vertreiben. Koste es, was es wolle...


Freitag, 08. Dezember 2017
NACHTS
6 00:00
sexy clips
Erotik
6 02:00
Family TV Reisetraum
Reisemagazin

Der „Family TV Reisetraum“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt. Reisen Sie mit uns durch die lange Nacht!
VORMITTAGS
6 06:15
So schmeckt die Welt
Südtirol

Das Genuß- und Reisemagazin „So schmeckt die Welt“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 07:00
Teleshopping
Teleshopping
NACHMITTAGS
6 15:30
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 16:30
So schmeckt die Welt
Genuß & Leben im Oberland

Das Genuß- und Reisemagazin „So schmeckt die Welt“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 17:40
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 15

Dimitri drängt sich immer stärker in Tamaras Leben. Nicht nur, dass er sich als ihr Bruder ausgibt, er droht auch, ihre berufliche Existenz zu zerstören, wenn sie ihm nicht bei der Beschaffung einer großen Summe Geld hilft. Als Fritz auf den Telefontechniker trifft, bleibt ihm fast das Herz stehen, als der ihm erklärt, wie horrend hoch die Strafen für Manipulationen sind.
ABENDS
6 18:15
Teleshopping
Teleshopping
6 19:15
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 20:15
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 29

Billie hat großen Liebeskummer. Das ändert sich abrupt, als sie einen Liebesbrief von Bob findet. Plötzlich ist sie der glücklichste Mensch auf Erden. Doch ihre Freude wird jäh gebremst, als Caro herausfindet, dass der Brief uralt ist. Heike und Lukas wundern sich über Hajos Großzügigkeit. Als Heike erfährt, dass es Hajo war, der die Ablöse für Tamaras Wohnung gezahlt hat und auch ihre Miete gesenkt hat, stellt sie Hajo zur Rede.
6 20:50
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 30

Billie verfällt in tiefe Apathie als sie erfährt, dass der Liebesbrief von Bob bereits uralt ist. Tamara verbringt eine Nacht mit Arnold, was Dimitri ganz und gar nicht passt, der sie daher schlägt. Als Arnold Tamara die Umzugskartons bringen will, muss er mit ansehen, wie seine große Liebe mit ihrem vermeintlichen Bruder schläft.
6 21:25
Mallorca – Suche nach dem Paradies
Folge 23 (W)

Felipe will Carmen mit einem romantischen Ausflug überraschen und holt sich dafür einschlägige Tipps bei Andreas. Doch Carmen wird wegen des plötzlichen Wandels von Felipe misstrauisch. Inzwischen hat Carina ein probates Gegenmittel gegen das Getuschel ihrer Mitschüler parat: Sie lässt sich von Jan von der Schule abholen.
6 22:00
Mallorca – Suche nach dem Paradies
Folge 24 (W)

Die Arbeit in Julias Laden macht Lena viel Spaß. Ihre falsche Identität wirft aber auch hier bald Probleme auf, als sie „ihre“ Unterschrift üben muss und Nicole den Übungszettel entdeckt. Eva wird als Fotografin bei einer Zeitung engagiert, die ein Porträt von Rolf plant. Doch während des Interviews kommt es zwischen ihr und Rolf zum Streit.
6 22:35
Das große Wunschkonzert
Ernst Mosch

Chronik Diskographie Persönlichkeit Musik Egerland Bild: Ernst Mosch Kurzbiographie Bildbiographie Ernst Mosch Bild: Ernst Mosch Signatur Tief im Herzen des Egerlandes Ernst Mosch wurde am 7. November 1925 im Städtchen Zwodau bei Falkenau geboren. Gemäß der Tradition, wonach es in einer zünftigen Egerländer Familie mindestens einen Musikanten gibt, spielte er schon als Achtjähriger Flöte in einem Schulorchester, bald danach in der Jugend-Blaskapelle Dotzauer und mit 14 besuchte er die Städtische Musikschule in Oelsnitz, Vogtland, wo er Geige, Flügelhorn und Posaune studierte und sich ausgezeichnete Kenntnisse erarbeitete, die ihm später - in Verbindung mit seiner enormen Musikalität - seinen Wunschberuf ermöglichen sollten. Sein weiteres Schicksal ist das einer ganzen Generation: Arbeitsdienst, Kriegseinsatz, Verwundungen und letztlich auch noch die Vertreibung aus dem geliebten Heimatland. Mit seiner Posaune übersteht er die Nachkriegszeit als Musiker in amerikanischen Clubs. Zeitweilig gehört er dem Hamburger Rundfunk-Tanzorchester an und kommt 1951 als Erster Posaunist zu Erwin Lehns Südfunk-Tanzorchester nach Stuttgart, wo heiße Rhythmen und Jazzsynkopen an der Tagesordnung sind. Doch bald sehnt sich der Vollblutmusiker Ernst Mosch nach einer echten Polka "wie zu Hause". Ein paar Gleichgesinnte sind schnell gefunden, Noten werden verteilt, man musiziert zusammen aus Freude an der böhmischen Blasmusik und aus Liebe zur gemeinsamen Heimat - ohne zu ahnen, welch grandiose Karriere bevorsteht. Als Geburtstag der "Original Egerländer Musikanten" gilt heute der 21. April 1956. Achtzehn Musiker spielen für den Südfunk Stuttgart die Blasmusik-Titel "Rauschende Birken", "Mein Egerland", "Abendläuten" und die "Fuchsgraben Polka" ein. Körbeweise begeisterte Zuschriften nach dieser ersten Sendung bestätigen das Publikumsinteresse an "original" böhmischen Polkas und volkstümlichen Liedern, Walzern, Ländler und Märschen aus dem Egerland. Mit "Rauschende Birken" erscheint die erste Single, die 1960 für eine echte Sensation sorgt: die erste Goldene Schallplatte für eine Million verkaufter Platten. Eine Auszeichnung, die bisher fast ausschließlich Popkünstlern vorbehalten war. Was folgte waren mehr als 40 Jahre erfolgreiche Musik: ungezählte Auszeichnungen, Mammut-Tourneen und Konzert-Reisen um den Globus und ein Millionen Publikum begeisterter Liebhaber des erfolgreichsten Blasorchesters der Welt. 1981 wird Ernst Mosch von Bundespräsident Walter Scheel für seine Verdienste um die Volksmusik mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, dem "Verdienstkreuz am Bande" ausgezeichnet. Die Auszeichnung überreichte Ministerialdirigent Helmut Haun. Die Feierlichkeit endete mit einer Floßfahrt auf der Isar.
◄ DONNERSTAG
07. Dezember 2017
SAMSTAG ►
09. Dezember 2017