1
TV-Programm
PRIMETIME-HIGHLIGHT
6 Heute um 20:15 Uhr
GOLDEN GLOBE
USA

Die Reisefilm-Reihe "Golden Globe" aus dem Hause Komplett Media umfasst mittlerweile knapp 100 Reiseziele, und hat somit Filme von allen Kontinenten und für jeden Geschmack im Programm. Family TV zeigt die hälfte von allen bisweilen knapp 100 Reisezielen. Allen Filmen gemein sind die beeindruckenden Bildern und die informative Machart. Kommen Sie mit uns auf eine spannende Entdeckungsreise und entdecken Sie die verschiedensten Kulturen, Lebensstile, Faszinationen und Begeisterungen. Lehnen Sie sich zurück und tauchen Sie mit uns in eine Welt, die atemberaubender nicht sein könnte. Eine endlose Reise in die verschiedensten Länder dieser Welt, lässt sie auch am heimischen Fernseher im wahrsten Sinne des Wortes hautnah an jedem Ort dabei sein und weckt die Lust, direkt seine eigenen Koffer zu packen, um selbst die Dinge zu sehen und zu erleben, um selbst die Dinge zu ergreifen, die am heimischen Fernseher "nur" eindrucksvoll gezeigt und dokumentiert werden können.


Dienstag, 13. Februar 2018
NACHTS
6 01:00
sexy clips
Erotik
6 03:00
Die Schneekönigin
Spielfilm

Die Schneekönigin ist eine weitere Neuinterpretation von Hans Christian Andersens beliebtesten Märchen über Geschwisterliebe und gefrorene Herzen: Das Glück der Geschwister Kai und Gerda wird auf eine harte Probe gestellt, als die grausame Schneekönigin Kai in ihren Palast entführt. Doch Gerda gibt ihren Bruder nicht auf und macht sich auf die Suche nach ihm. Mit der Hilfe ihres treuen Rentiers und einer magischen Landkarte kommt sie Kai immer näher und begegnet dabei unter anderem einem schlauen Wolf, der Zeitfee, den königlichen Krähen und einem freundlichen Prinzenpaar. Auch vor Trollen bleibt das mutige Mädchen nicht verschont. Doch Gerda zieht unbeirrt weiter gen Ende der Welt, wo die Schneekönigin sie bereits erwartet.
6 05:15
Family TV Reisetraum
Dokumentation

Der "Family TV Reisetraum" bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
VORMITTAGS
6 07:00
Teleshopping
Teleshopping
NACHMITTAGS
6 15:30
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 16:30
Family TV Reisetraum
Dokumentation

Der "Family TV Reisetraum" bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
ABENDS
6 18:15
Teleshopping
Teleshopping
6 19:15
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 20:15
Heinrich, der gute König
Der gefährliche Sprung / Paris ist eine Messe wert

Frankreich 1563. Protestanten und Katholiken kämpfen im Namen des Glaubens um Land und Macht. An der Spitze der Protestanten rüstet Heinrich von Navarra gegen Paris, gegen die Katholiken, gegen die mächtige Rivalin seiner Mutter: Katharina de Medici, Königin von Frankreich. Sie bietet ihm die Hand ihrer Tochter Margot ? als Zeichen der Versöhnung ? die Hochzeit endet jedoch mit einem Blutbad. Heinrich überlebt die Bartholomäusnacht. Er wird im Louvre wie ein Gefangener gehalten, erst nach vier Jahren gelingt ihm die Flucht. Fünfmal wechselt er seinen Glauben, er kämpft und taktiert. Er will das Feld nicht denen überlassen, die kein Gewissen besitzen und keine Menschlichkeit. Als Katharinas jüngster Sohn D?Alençon an der Blutkrankheit stirbt, ist D?Anjou der letzte Spross des Königsgeschlechts. Doch die Tage des Königs Heinrich III. sind gezählt. Als er ermordet wird, besteigt Heinrich von Navarra den Thron als Heinrich IV. Margot hofft nun, an der Seite ihres Mannes über Frankreich herrschen zu können. Aber Heinrich setzt beim Papst die Annullierung seiner Ehe durch. Er möchte die von ihm geliebte Gabrielle zur Königin erheben. Die Hochzeit findet jedoch nicht mehr statt; Gabrielle wird von seinen Feinden vergiftet. Mit dem Tod seiner Geliebten erlischt in Heinrich jedes Gefühl. Er hält sich für schuldig an ihrem qualvollen Ende. Aus Gründen der Staatsräson heiratet er die reiche Italienerin Marie de Medici. Als Marie einen Thronerben geboren und ihre Machtposition am Hofe gefestigt hat, beauftragt sie einen Attentäter: Heinrich IV. stirbt am 15. Mai 1610 durch zwei Messerstiche.
6 21:25
Café Hungaria
Mein Bruder und ich

Das Café Hungaria bildet den Rahmen für 13 satirisch- kritische Geschichten, die sorgfältig aus der ungarischen Literatur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgewählt wurden. Ein Oberkellner (Johannes Schauer) ist als Episoden-übergreifende Figur Schutzengel, Beichtvater und Bankier seiner Gäste. Unter diesen Gästen befinden sich u. a. Christiane Krüger als Kindermädchen auf Abwegen, Götz George als Husarenleutnant, Liselotte Pulver als Möchtegern-Witwe, Wolfgang Preiss als Kadetten-Ausbilder, Thomas Fritsch als Heiratsschwindler, Günter Mack in der Rolle eines tyrannischen Beamten und Herbert Mensching als Bonvivant.
6 22:00
Die seltsamen Abenteuer
des Hiram Holliday

Monaco

Hiram Holiday ist bei einer großen New Yorker Zeitung als Lektor angestellt. Von seinem Wesen ist er eher unscheinbar und fällt nur durch seine Bescheidenheit und Gutmütigkeit auf. Hiram Holiday ist von kleiner Gestalt, trägt eine Brille und altmodische Anzüge. Oftmals hat er einen Regenschirm bei sich. In seinem Kollegenkreis ahnt niemand, dass Hiram sich zu einem wahren Spitzenathleten trainiert hat, der es ohne Probleme mit einem James Bond aufnehmen könnte. Seinen Regenschirm versteht er wie eine Fechtwaffe zu führen. Mit diesen ungeahnten Fähigkeiten ausgestattet, entpuppt sich der als ?stilles Wasser? geltender Hiram Holiday nun als ein ausgesprochener Draufgänger, dem der Begriff ?Angst? ein Fremdwort ist. Als Dank für eine kleine Gefälligkeit (er hatte in einem Zeitungsartikel ein fehlendes Komma eingefügt und so den Verlag vor einer größeren Schadensersatzforderung bewahrt) schickt ihn der Verlagsleiter zusammen mit dem Reporter Joel Smith auf eine große Weltreise. An vielen Schauplätzen dieser Erde erlebt Hiram Holiday atemberaubende Abenteuer, über die er dann für seine Zeitung berichtet.
6 22:35
Heinrich, der gute König
Der gefährliche Sprung / Paris ist eine Messe wert (W)

Frankreich 1563. Protestanten und Katholiken kämpfen im Namen des Glaubens um Land und Macht. An der Spitze der Protestanten rüstet Heinrich von Navarra gegen Paris, gegen die Katholiken, gegen die mächtige Rivalin seiner Mutter: Katharina de Medici, Königin von Frankreich. Sie bietet ihm die Hand ihrer Tochter Margot ? als Zeichen der Versöhnung ? die Hochzeit endet jedoch mit einem Blutbad. Heinrich überlebt die Bartholomäusnacht. Er wird im Louvre wie ein Gefangener gehalten, erst nach vier Jahren gelingt ihm die Flucht. Fünfmal wechselt er seinen Glauben, er kämpft und taktiert. Er will das Feld nicht denen überlassen, die kein Gewissen besitzen und keine Menschlichkeit. Als Katharinas jüngster Sohn D?Alençon an der Blutkrankheit stirbt, ist D?Anjou der letzte Spross des Königsgeschlechts. Doch die Tage des Königs Heinrich III. sind gezählt. Als er ermordet wird, besteigt Heinrich von Navarra den Thron als Heinrich IV. Margot hofft nun, an der Seite ihres Mannes über Frankreich herrschen zu können. Aber Heinrich setzt beim Papst die Annullierung seiner Ehe durch. Er möchte die von ihm geliebte Gabrielle zur Königin erheben. Die Hochzeit findet jedoch nicht mehr statt; Gabrielle wird von seinen Feinden vergiftet. Mit dem Tod seiner Geliebten erlischt in Heinrich jedes Gefühl. Er hält sich für schuldig an ihrem qualvollen Ende. Aus Gründen der Staatsräson heiratet er die reiche Italienerin Marie de Medici. Als Marie einen Thronerben geboren und ihre Machtposition am Hofe gefestigt hat, beauftragt sie einen Attentäter: Heinrich IV. stirbt am 15. Mai 1610 durch zwei Messerstiche.
6 23:45
Café Hungaria
Mein Bruder und ich (W)

Das Café Hungaria bildet den Rahmen für 13 satirisch- kritische Geschichten, die sorgfältig aus der ungarischen Literatur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgewählt wurden. Ein Oberkellner (Johannes Schauer) ist als Episoden-übergreifende Figur Schutzengel, Beichtvater und Bankier seiner Gäste. Unter diesen Gästen befinden sich u. a. Christiane Krüger als Kindermädchen auf Abwegen, Götz George als Husarenleutnant, Liselotte Pulver als Möchtegern-Witwe, Wolfgang Preiss als Kadetten-Ausbilder, Thomas Fritsch als Heiratsschwindler, Günter Mack in der Rolle eines tyrannischen Beamten und Herbert Mensching als Bonvivant.
◄ MONTAG
12. Februar 2018
MITTWOCH ►
14. Februar 2018