1
TV-Programm
PRIMETIME-HIGHLIGHT
6 Heute um 20:15 Uhr
Das große Wunschkonzert
Wolfgang Petry

Nachdem es Ende der 1980er Jahre stiller um Petry geworden war, hatte er 1991 sein Comeback mit dem von Jürgen Dönges geschriebenen Hit Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n. Den Song hatte man zuvor Jürgen Drews angeboten, der jedoch ablehnte. Von da an war Petry wieder im Radio zu hören und in den Charts vertreten. Bei den Deutschen Schlager-Festspielen 1994 belegte er mit dem Lied Denn eines Tags vielleicht den ersten Platz vor Michelle und Andreas Martin. Dafür wurde ihm von Dieter Thomas Heck die „Goldene Muse“ überreicht. 1996 erschien Petrys Best-of-Album Alles, das sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. 1997 brachte er die Single Weiber heraus. Auch diese landete weit oben in den Charts. Im August desselben Jahres erschien das Album Nie genug. 1998 folgte die CD Einfach geil, mit der er auf Tour ging. 1996 und 1998 wurde Petry Jahressieger der Deutschen Schlagerparade und 1997, 1998 und 1999 Jahressieger der ZDF-Hitparade. Die Goldene Stimmgabel erhielt Petry insgesamt zehnmal, darunter 1996 bis 2003 ohne Unterbrechung sowie 1998 die Stimmgabel in Platin. 1997 bis 2001 bekam er den deutschen Musikpreis Echo. 2002 trennte er sich von seinen Freundschaftsbändern, die zu Gunsten der Opfer des Hochwassers im Sommer 2002 versteigert wurden. 2004 belegte Petry in der RTL-Sendung Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Dauerbrenner den ersten Platz mit Die längste Single der Welt. Bis 2005 erschienen noch sechs weitere Alben. Im September 2006 feierte Petry sein 30-jähriges Bühnenjubiläum; zu diesem Anlass wurde ihm eine weitere Platin-Stimmgabel verliehen. Am 16. September 2006 gab Petry im Rahmen der Aufzeichnung der Sendung zur Verleihung der Goldenen Stimmgabel das Ende seiner Karriere bekannt. Die Ausstrahlung erfolgte am 8. Oktober im ZDF. Es war sein vorerst letzter Auftritt. Im Februar 2014 erschien ein Album mit dem Titel Einmal noch!, das Neuinterpretationen seiner Lieder enthält. Im Sommer 2014 zeigte sich Petry im Musikvideo zur Single Rettungsboot seines Sohnes das erste Mal nach acht Jahren wieder in der Öffentlichkeit. Im Februar 2015 erschien sein Comeback-Album Brandneu und im März 2016 folgte 40 Jahre - 40 Hits. Beide Alben wurden von René Lipps komponiert beziehungsweise arrangiert und produziert. Am 29. September 2017 kündigte er an, künftig unter dem Namen Pete Wolf auftreten zu wollen.


Freitag, 24. November 2017
NACHTS
6 00:25
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 4 (W)

Zu Tamaras Entsetzen steht plötzlich ein Mann vor ihrer Tür, den sie aus ihrer Vergangenheit kennt und den sie nie wieder sehen wollte. Fritz ist enttäuscht, als er erfährt, dass Sibylle einen Freund in L.A. hat. Sibylle ahnt nichts von Fritzens Gefühlen. Sie fühlt sich von ihrer großen Schwester Pamela genervt, die ohne Unterlass am neuen Zuhause herumnörgelt.
6 01:00
Teleshopping
Teleshopping
VORMITTAGS
6 06:00
So schmeckt die Welt
Malediven

Das Genuß- und Reisemagazin „So schmeckt die Welt“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 07:00
Teleshopping
Teleshopping
NACHMITTAGS
6 15:30
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 16:30
So schmeckt die Welt
Südtirol

Das Genuß- und Reisemagazin „So schmeckt die Welt“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 17:40
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 5

Heike Burkhart kümmert sich um die völlig verstörte Tamara, die weiterhin leugnet, irgendwelche Probleme zu haben. Charlotte, die nach wie vor stark unter der Trennung von Thorsten leidet, lernt Harry von Griebnitz kennen, den jungen Arzt aus der Gemeinschaftspraxis von Professor Baer.
ABENDS
6 18:15
Teleshopping
Teleshopping
6 19:15
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 20:15
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 21

Fritz tröstet Sibylle über ihren Liebeskummer hinweg, indem er für sie eine ‚Weiße Weihnacht‘ inszeniert. Bruno verbringt den Weihnachtsabend währenddessen melancholisch alleine in der Praxis. Als er später nach Hause gehen will, trifft er unterwegs auf Pam, die sich anscheinend den Fuß verstaucht hat. Er kommt ihr zu Hilfe, kann aber keine Verletzung feststellen. Als Pam daraufhin seine Kompetenz in Frage stellt, lässt er kurzerhand ihr Bein eingipsen.
6 20:50
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 22

Caro hilft in der Praxis bei der Abrechnung und trifft dabei mit Heike zusammen. Sie nutzt diese Gelegenheit, um Heike über Lukas auszufragen und erfährt dabei alle Details über deren romantische Liebe. Davon ist sie derart gerührt, dass sie dem Paar Ballkarten für den Silvesterabend schenkt. Derweil will Pam ihren lästigen Attrappen-Gips wieder loswerden, damit sie Silvester tanzen gehen kann.
6 21:25
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 4 (W)

Zu Tamaras Entsetzen steht plötzlich ein Mann vor ihrer Tür, den sie aus ihrer Vergangenheit kennt und den sie nie wieder sehen wollte. Fritz ist enttäuscht, als er erfährt, dass Sibylle einen Freund in L.A. hat. Sibylle ahnt nichts von Fritzens Gefühlen. Sie fühlt sich von ihrer großen Schwester Pamela genervt, die ohne Unterlass am neuen Zuhause herumnörgelt.
6 22:00
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 5 (W)

Heike Burkhart kümmert sich um die völlig verstörte Tamara, die weiterhin leugnet, irgendwelche Probleme zu haben. Charlotte, die nach wie vor stark unter der Trennung von Thorsten leidet, lernt Harry von Griebnitz kennen, den jungen Arzt aus der Gemeinschaftspraxis von Professor Baer.
6 22:35
Das große Wunschkonzert
Wolfgang Petry (W)

Nachdem es Ende der 1980er Jahre stiller um Petry geworden war, hatte er 1991 sein Comeback mit dem von Jürgen Dönges geschriebenen Hit Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n. Den Song hatte man zuvor Jürgen Drews angeboten, der jedoch ablehnte. Von da an war Petry wieder im Radio zu hören und in den Charts vertreten. Bei den Deutschen Schlager-Festspielen 1994 belegte er mit dem Lied Denn eines Tags vielleicht den ersten Platz vor Michelle und Andreas Martin. Dafür wurde ihm von Dieter Thomas Heck die „Goldene Muse“ überreicht. 1996 erschien Petrys Best-of-Album Alles, das sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. 1997 brachte er die Single Weiber heraus. Auch diese landete weit oben in den Charts. Im August desselben Jahres erschien das Album Nie genug. 1998 folgte die CD Einfach geil, mit der er auf Tour ging. 1996 und 1998 wurde Petry Jahressieger der Deutschen Schlagerparade und 1997, 1998 und 1999 Jahressieger der ZDF-Hitparade. Die Goldene Stimmgabel erhielt Petry insgesamt zehnmal, darunter 1996 bis 2003 ohne Unterbrechung sowie 1998 die Stimmgabel in Platin. 1997 bis 2001 bekam er den deutschen Musikpreis Echo. 2002 trennte er sich von seinen Freundschaftsbändern, die zu Gunsten der Opfer des Hochwassers im Sommer 2002 versteigert wurden. 2004 belegte Petry in der RTL-Sendung Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Dauerbrenner den ersten Platz mit Die längste Single der Welt. Bis 2005 erschienen noch sechs weitere Alben. Im September 2006 feierte Petry sein 30-jähriges Bühnenjubiläum; zu diesem Anlass wurde ihm eine weitere Platin-Stimmgabel verliehen. Am 16. September 2006 gab Petry im Rahmen der Aufzeichnung der Sendung zur Verleihung der Goldenen Stimmgabel das Ende seiner Karriere bekannt. Die Ausstrahlung erfolgte am 8. Oktober im ZDF. Es war sein vorerst letzter Auftritt. Im Februar 2014 erschien ein Album mit dem Titel Einmal noch!, das Neuinterpretationen seiner Lieder enthält. Im Sommer 2014 zeigte sich Petry im Musikvideo zur Single Rettungsboot seines Sohnes das erste Mal nach acht Jahren wieder in der Öffentlichkeit. Im Februar 2015 erschien sein Comeback-Album Brandneu und im März 2016 folgte 40 Jahre - 40 Hits. Beide Alben wurden von René Lipps komponiert beziehungsweise arrangiert und produziert. Am 29. September 2017 kündigte er an, künftig unter dem Namen Pete Wolf auftreten zu wollen.
◄ DONNERSTAG
23. November 2017
SAMSTAG ►
25. November 2017