1
TV-Programm
PRIMETIME-HIGHLIGHT
6 Heute um 20:15 Uhr
Das große Wunschkonzert
Wolfgang Petry

Nachdem es Ende der 1980er Jahre stiller um Petry geworden war, hatte er 1991 sein Comeback mit dem von Jürgen Dönges geschriebenen Hit Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n. Den Song hatte man zuvor Jürgen Drews angeboten, der jedoch ablehnte. Von da an war Petry wieder im Radio zu hören und in den Charts vertreten. Bei den Deutschen Schlager-Festspielen 1994 belegte er mit dem Lied Denn eines Tags vielleicht den ersten Platz vor Michelle und Andreas Martin. Dafür wurde ihm von Dieter Thomas Heck die „Goldene Muse“ überreicht. 1996 erschien Petrys Best-of-Album Alles, das sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. 1997 brachte er die Single Weiber heraus. Auch diese landete weit oben in den Charts. Im August desselben Jahres erschien das Album Nie genug. 1998 folgte die CD Einfach geil, mit der er auf Tour ging. 1996 und 1998 wurde Petry Jahressieger der Deutschen Schlagerparade und 1997, 1998 und 1999 Jahressieger der ZDF-Hitparade. Die Goldene Stimmgabel erhielt Petry insgesamt zehnmal, darunter 1996 bis 2003 ohne Unterbrechung sowie 1998 die Stimmgabel in Platin. 1997 bis 2001 bekam er den deutschen Musikpreis Echo. 2002 trennte er sich von seinen Freundschaftsbändern, die zu Gunsten der Opfer des Hochwassers im Sommer 2002 versteigert wurden. 2004 belegte Petry in der RTL-Sendung Die ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Dauerbrenner den ersten Platz mit Die längste Single der Welt. Bis 2005 erschienen noch sechs weitere Alben. Im September 2006 feierte Petry sein 30-jähriges Bühnenjubiläum; zu diesem Anlass wurde ihm eine weitere Platin-Stimmgabel verliehen. Am 16. September 2006 gab Petry im Rahmen der Aufzeichnung der Sendung zur Verleihung der Goldenen Stimmgabel das Ende seiner Karriere bekannt. Die Ausstrahlung erfolgte am 8. Oktober im ZDF. Es war sein vorerst letzter Auftritt. Im Februar 2014 erschien ein Album mit dem Titel Einmal noch!, das Neuinterpretationen seiner Lieder enthält. Im Sommer 2014 zeigte sich Petry im Musikvideo zur Single Rettungsboot seines Sohnes das erste Mal nach acht Jahren wieder in der Öffentlichkeit. Im Februar 2015 erschien sein Comeback-Album Brandneu und im März 2016 folgte 40 Jahre - 40 Hits. Beide Alben wurden von René Lipps komponiert beziehungsweise arrangiert und produziert. Am 29. September 2017 kündigte er an, künftig unter dem Namen Pete Wolf auftreten zu wollen.


Samstag, 25. November 2017
NACHTS
6 00:30
Bubble Gum TV
Musikmagazin

Jugendmagazin aus Berlin, das sich mit aktueller Musik aus den Charts, Kinohighlights, Tutorials und Lifestyle beschäftigt. Außerdem gibt es Interviews und Live-Performances von angesagten Musikern auf der Studiobühne. Das Team von Bubble Gum TV besteht aus Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren.
6 01:00
Teleshopping
Teleshopping
VORMITTAGS
6 06:00
So schmeckt die Welt
Südtirol

Das Genuß- und Reisemagazin „So schmeckt die Welt“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 07:00
Teleshopping
Teleshopping
NACHMITTAGS
6 15:30
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 16:30
Cult@ The City Weekend
Bukarest

Das Reisemagazin „Cult@ The City“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 17:30
Cult@ The City Weekend
Kapstadt

Das Reisemagazin „Cult@ The City“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
ABENDS
6 18:15
Teleshopping
Teleshopping
6 19:15
sonnenklar.TV
Reiseshopping
6 20:15
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 23

Pam und Bruno verbringen den Silvesterabend zusammen und es macht Pam Spaß, Bruno den Abend richtig zu vermiesen und ihn zu demütigen, wo sie nur kann. Unterdessen macht Patrick Christa betrunken, um danach den Hof und die Umgebung zu erkunden. Er verlässt die Wohnung, ohne abzuschließen und als er zurückkehrt steht plötzlich ein Einbrecher im Zimmer.
6 20:50
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 24

Im angetrunkenen Zustand überredet Billie Fritz bei Bob anzurufen, weil sie noch einmal seine Stimme hören will. Als sich dann aber eine Frauenstimme meldet, ist Billie völlig am Ende. Caro hingegen fasst immer mehr Vertrauen zu Lukas und will ihm schließlich ihre Gefühle für ihn gestehen, doch ein Notfall ruft Lukas weg. Caro bleibt in der Wohnung der Burkharts zurück und beginnt, die Privatsphäre des Ehepaars zu durchsuchen.
6 21:25
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 21 (W)

Fritz tröstet Sibylle über ihren Liebeskummer hinweg, indem er für sie eine ‚Weiße Weihnacht‘ inszeniert. Bruno verbringt den Weihnachtsabend währenddessen melancholisch alleine in der Praxis. Als er später nach Hause gehen will, trifft er unterwegs auf Pam, die sich anscheinend den Fuß verstaucht hat. Er kommt ihr zu Hilfe, kann aber keine Verletzung feststellen. Als Pam daraufhin seine Kompetenz in Frage stellt, lässt er kurzerhand ihr Bein eingipsen.
6 22:00
Alle Zusammen – Jeder für sich
Folge 22 (W)

Caro hilft in der Praxis bei der Abrechnung und trifft dabei mit Heike zusammen. Sie nutzt diese Gelegenheit, um Heike über Lukas auszufragen und erfährt dabei alle Details über deren romantische Liebe. Davon ist sie derart gerührt, dass sie dem Paar Ballkarten für den Silvesterabend schenkt. Derweil will Pam ihren lästigen Attrappen-Gips wieder loswerden, damit sie Silvester tanzen gehen kann.
6 22:35
Cult@ The City Weekend
Bukarest

Das Reisemagazin „Cult@ The City“ bringt die Zuschauer an Orte, die sie so noch nie gesehen haben. Die Metropolen der Welt werden dabei aus ganz neuen Perspektiven gezeigt.
6 23:40
Das große Wunschkonzert
Ronny

Wolfgang Roloff machte nach der Schule eine Ausbildung zum Tontechniker. 1954 war er Mitglied des Valerie Trios, zu dem Valerie Hueck und Wolfgang „Eddy“ Börner gehörten. Das Trio wirkte in dem Film An jedem Finger zehn mit. Dann verließ Hueck das Trio, und Roloff und Börner machten als Duo weiter. Beide nahmen ab 1959 mehrere Singles unter dem Künstlernamen Bob & Eddy auf. In der Folgezeit erschienen weitere Singles mit Roloff, teilweise unter seinem bürgerlichen Namen, aber auch mit Rolf Simson als Die Colorados und als Die Blizzards mit Kai Warner, dem Bruder von James Last. Ferner entstanden Instrumentalaufnahmen unter verschiedenen Namen. 1963 folgte die erste Soloaufnahme. Als Otto Bänkel nahm er die Titel Des Klempners Töchterlein und Das kommt vom vielen … auf. Noch im selben Jahr entstand eine Coverversion des US-amerikanischen Standards Oh My Darling, Clementine, die als Oh My Darling Caroline unter dem Künstlernamen Ronny erschien. Der Titel hielt sich mehrere Wochen in den Charts. Weitere Erfolge folgten in den späten 1960er Jahren, bevor sich Ronny in den 1970er Jahren von der Bühne zurückzog. Er konzentrierte sich danach auf das Komponieren und das Produzieren. In dieser Zeit entstanden Titel unter anderem mit Mel Jersey und dem Kinderstar Heintje, für den er zusammen mit Hans Hee einige Titel wie Ich bau dir ein Schloss, Schneeglöckchen im Februar und Liebe Sonne lach doch wieder schrieb. Am 9. Oktober 1981 trat Ronny mit dem Titel Hohe Tannen im Rahmen der ZDF-Fernsehshow Unsere schönsten volkstümlichen Lieder auf, die in der Dortmunder Westfalenhalle aufgezeichnet wurde. 1984 nahm Ronny nochmals eine neue Langspielplatte auf, Stimme des Meeres. Danach widmete er sich nur noch seinem Tonstudio, dem Studio Nord Bremen. Aus Ronnys Feder stammt auch der Titel Sierra madre del sur, den er 1970 aufnahm. Der Titel war seinerzeit nur ein mäßiger Erfolg. 1987 nahmen die Schürzenjäger das Lied neu auf und landeten einen großen Hit. Daraufhin wurde das Lied auch von zahlreichen anderen Künstlern aufgenommen – so von den Kastelruther Spatzen, von Heino, Tony Marshall und Marianne und Michael. Wolfgang „Ronny“ Roloff starb im Alter von 81 Jahren und wurde auf dem Friedhof des Bremer Stadtteils Walle beigesetzt.
◄ FREITAG
24. November 2017
SONNTAG ►
26. November 2017